Pfefferminzmuseum  Eichenau

Über das Pfefferminzmuseum

Eichenau, ein Ort im Westen von München, war einmal in ganz Europa als Anbaugebiet hochwertigster pharmazeutischer Pfefferminze bekannt. Da dieser Wirtschaftszweig in Eichenau heute so gut wie ausgestorben ist, hat es sich das Pfefferminzmuseum zur Aufgabe gemacht, über die frühere große Bedeutung dieser Heilpflanze für Eichenau sowie über Anbau, Ernte und Trocknung der Pfefferminze zu informieren.

Neben der Ausstellung zur Pfefferminze finden im Museum auch wechselnde Sonderausstellungen zur Ortsgeschichte statt, beispielsweise über die Freiwillige Feuerwehr oder die Schulen in Eichenau.

Ergänzt werden die beiden Ausstellungen durch zwei Multimedia-Terminals mit Texten, Filmen, Fotos und einem Spiel, bei dem man selbst "Teebauer" sein kann.