Pfefferminzmuseum  Eichenau

Eichenauer Ortschronik

zurück          weiter



Fahre mit dem Mauszeiger über den Zeitstrahl um ein Jahr auszuwählen.

18461850186318731885189318941895189618981899190019041905190719081909191019111913191419151916191819191920192119221923192419251926192719281929193019311932193319341935193619371938193919401941194219431944194519461947194819491950195119521954195519561957195819591960196119621963196419651966196719681969197019711972197319741975197619771978197919801981198219831984198519861987198819891990199119921993199419951996199719981999200020012002200320042005200620072008200920102011

07.11.1954
Installation von Pfarrer Otto Jorek

Dekan Dr. Martin Mayr, Stadtpfarrer von Fürstenfeldbruck, führt Pfarrer Otto Jorek in sein neues Amt ein.


Pfarrer Otto Jorek verliest die Bestallungsurkunde

 

08.11.1954
Tod des früheren Dritten Bürgermeisters Viktor Ondrusch-Grieder

Der Kaufmann Viktor Ondrusch-Grieder, der als erster Eichenauer das Ehrenamt des Dritten Bürgermeisters in der Zeit vom 10. August 1919 bis 22. Januar 1923 übertragen erhielt, stirbt im Alter von 61 Jahren in Augsburg.

 

28.11.1954
Landtags- und Bezirkstagswahl

Landtags- und Bezirkstagswahl finden am selben Tag statt.


Ergebnis der Landtagswahl in Eichenau


Ergebnis der Bezirkstagswahl in Eichenau

 

1954
Bildung einer neuen ESV-Sparte

Der Eisenbahner Sportverein (ESV) erweitert die Sparten mit einer Tischtennisabteilung.

 

20.03.1955
Kolpingsbezirkstag

Der Kolpingsbezirkstag wird in diesem Jahr im Gasthaus zur Post in Eichenau mit der Bannerweihe der Eichenauer Kolpingsfamilie abgehalten.

 

zurück          weiter