Pfefferminzmuseum  Eichenau

Eichenauer Ortschronik

zurück          weiter



Fahre mit dem Mauszeiger über den Zeitstrahl um ein Jahr auszuwählen.

18461850186318731885189318941895189618981899190019041905190719081909191019111913191419151916191819191920192119221923192419251926192719281929193019311932193319341935193619371938193919401941194219431944194519461947194819491950195119521954195519561957195819591960196119621963196419651966196719681969197019711972197319741975197619771978197919801981198219831984198519861987198819891990199119921993199419951996199719981999200020012002200320042005200620072008200920102011

22.11.1936
Grundsteinlegung zur evang. Jugend- und Freizeitenkirche

Kreisdekan Oberkirchenrat Oskar Daumiller hält die Weiherede bei der Grundsteinlegung der evangelischen Jugend- und Freizeitenkirche mit Heim am Steinbüchlweg.


Verlesen der Grundsteinlegungsurkunde der evang. Kircht
(Bezirksjugendpfarrer Leonhard Henninger verliest die Grundsteinlegungsurkunde der evang. Freizeitkirche)


Grundsteinlegung der evang. Freizeitkirche
(Kreisdekan Oberkirchenrat Oskar Daumiller bei der Grundsteinlegung der evang. Freizeitenkirche)

 

01.12.1936
Gleichschaltung der Sportvereine

Alle Sportvereine müssen vom Deutschen Reichsbund für Leibesübungen -DRL- übernommen werden.

 

21.12.1936
Richtfest der evangelischen Jugend- und Freizeitenkirche

Bereits nach einem Monat Bauzeit kann das Richtfest des evangelisch-lutherischen Jugend- und Freizeitheims mit Kirche gefeiert werden.

 

01.02. bis 01.05.1937
Reichsberufswettkampf

Beim Reichsberufswettkampf soll vor allem die Jugend, auch unseres Ortes, ihr berufliches Können unter Beweis stellen.

 

21.03. bis 13.04.1937
Nachmission

Pater Theodos vom Orden der Kapuziner leitet in Eichenau eine Nachmission.

 

zurück          weiter