Pfefferminzmuseum  Eichenau

Eichenauer Ortschronik

zurück          weiter



Fahre mit dem Mauszeiger über den Zeitstrahl um ein Jahr auszuwählen.

18461850186318731885189318941895189618981899190019041905190719081909191019111913191419151916191819191920192119221923192419251926192719281929193019311932193319341935193619371938193919401941194219431944194519461947194819491950195119521954195519561957195819591960196119621963196419651966196719681969197019711972197319741975197619771978197919801981198219831984198519861987198819891990199119921993199419951996199719981999200020012002200320042005200620072008200920102011

29.03.1936
Votierung für Reichskanzler Hitler

Die Wahlberechtigten des Ortsteils Eichenau der Gemeinde Alling stimmen mit 99,1% für die Politik des Reichskanzlers Adolf Hitler bei der Reichstagswahl und stehen damit im Landkreis Fürstenfeldbruck an erster Stelle (von 807 Wählern stimmten nur 7 dagegen).

 

02.04.1936
Beginn des Reichsberufswettkampfes

Kreisleiter Franz Emmer leitet den Reichsberufswettkampf in der Jahnhalle in Fürstenfeldbruck mit einer Kundgebung ein.

 

04. bis 12.04.1936
Volksmission

Die Kapuzinerpatres Capristan und Theodos führen in Eichenau die zweite Volksmission durch.

 

17.04.1936
Musterung

Im Jungbräusaal in Fürstenfeldbruck müssen sich die männlichen Bürger des Landkreises der Geburtsjahrgänge 1913 bis 1916 für den Militärdienst mustern lassen.

 

20. und 21.06.1936
Werbeturnen

Die Turn- und Sportgemeinschaft Eichenau (Eichenauer Sportverein) zeigt in der neuen Vereinsturnhalle an der Adolf-Hitler-Straße (heute Hauptstraße) das erste Werbeturnen.

 

zurück          weiter