Pfefferminzmuseum  Eichenau

Eichenauer Ortschronik

zurück          weiter



Fahre mit dem Mauszeiger über den Zeitstrahl um ein Jahr auszuwählen.

18461850186318731885189318941895189618981899190019041905190719081909191019111913191419151916191819191920192119221923192419251926192719281929193019311932193319341935193619371938193919401941194219431944194519461947194819491950195119521954195519561957195819591960196119621963196419651966196719681969197019711972197319741975197619771978197919801981198219831984198519861987198819891990199119921993199419951996199719981999200020012002200320042005200620072008200920102011

20.07.1987
Ehrung des Ersten Vorsitzenden des VdK

Für seine herausragenden Verdienste um den VdK erhält Anton Dietrich, der Erste Vorsitzende des Vereins, die Bundesverdienstmedaille aus der Hand von Landrat Gottfried Grimm.

 

22.07.1987
Sieger beim Landeswettbewerb des Jugendrotkreuzes

Beim Landeswettbewerb des Jugendrotkreuzes triumphiert in der Altersklasse I (10 bis 13-jährige) das Team von Eichenau, das nicht nur mit 264,5 Punkten das absolut beste Ergebnis aller Gruppen erzielt, sondern auch als Landessieger vom 9. bis 11. Oktober 1987 am Bundeswettbewerb des Jugendrotkreuzes in Hannover teilnehmen wird.

 

25.07.1987
Einweihung des ersten Bauabschnitts des Sport- und Freizeitgebietes

Die Pfarrer beider Konfessionen: Johannes Wohlfarter für die katholische und Roland Mühlhaus für die evangelische Kirche, weihen vor vielen Ehrengästen den ersten Bauabschnitt des Sport- und Freizeitgebiets ein.


Einweihung des 1. Bauabschnitts des Sport- und Freizeitgebietes
(Bürgermeister Sebastian Niedermeier begrüßt die Gäste auf dem südlichen Fußballspielfeld.)

 

25. und 26.07.1987
60-jähriges Bestehen des Krieger- und Soldatenvereins

Zahlreiche Gäste feiern mit dem Krieger- und Soldatenverein dessen 60-jähriges Bestehen.

 

12.09.1987
40-jähriges Bestehen des VdK-Ortsverbandes

Mit den "Alten Kameraden", dem bayerischen Defiliermarsch und der bayerischen Hymne, aber auch mit kämpferisch-kritischen Tönen feiert der Ortsverband des Verbandes der Kriegs- und Wehrdienstopfer, Behinderten und Sozialrentner Deutschlands in der Friesenhalle sein 40-jähriges Bestehen.

 

zurück          weiter