Pfefferminzmuseum  Eichenau

Eichenauer Ortschronik

zurück          weiter



Fahre mit dem Mauszeiger über den Zeitstrahl um ein Jahr auszuwählen.

18461850186318731885189318941895189618981899190019041905190719081909191019111913191419151916191819191920192119221923192419251926192719281929193019311932193319341935193619371938193919401941194219431944194519461947194819491950195119521954195519561957195819591960196119621963196419651966196719681969197019711972197319741975197619771978197919801981198219831984198519861987198819891990199119921993199419951996199719981999200020012002200320042005200620072008200920102011

11.12.1979
Inbetriebnahme der Turbo-Verdichter-Anlage

Der Abwasserverband der Ampergruppe nimmt im Klärwerk Geiselbullach eine Turbo-Verdichter-Anlage in Betrieb.


Inbetriebnahme einer Turbo-Verdichter Anlage im Klärwerk Geiselbullach
(Der Vorsitzende des Abwasserverbandes Rudolf Bay setzt die neue Anlage in Betrieb.)

 

31.12.1979
Schließung des Neuwirtstüberls

Das beliebte Neuwirtstüberl mit seinem Pächter Josef Widmann in der Wiesenstraße 22 schließt, weil der Pächter es gesundheitlich nicht mehr schaffen kann.

 

26.01.1980
Gründung des Ortsverbandes der Frauenunion

Eichenauer Frauen der CSU gründen den fünften Ortsverband der Frauenunion im Landkreis, der sich vor allem mit dem Fragenkomplex "Familie" befaßt. Den Vorsitz übernimmt Frau Margarita Vilgertshofer, Friesenstraße 5 a.

 

12. bis 19.02.1980
Überprüfung der Gemeindeverwaltung durch das Landratsamt

Bei der Besichtigung und Prüfung der Gemeindeverwaltung Eichenau durch das Landratsamt Fürstenfeldbruck werden durchwegs gute Noten erteilt.

 

14.02.1980
Ideenwettbewerb "Kindgerechtes Wohnen"

Beim Ideenwettbewerb des Bayerischen Staatsministeriums für Landesentwicklung und Umweltfragen und der Bayerischen Landessparkasse mit dem Thema "Kindgerechtes Wohnen" erhält die Frauen- und Müttergruppe von Eichenau den zweiten Preis von 1.000 DM.

 

zurück          weiter