Pfefferminzmuseum  Eichenau

Eichenauer Ortschronik

zurück          weiter



Fahre mit dem Mauszeiger über den Zeitstrahl um ein Jahr auszuwählen.

18461850186318731885189318941895189618981899190019041905190719081909191019111913191419151916191819191920192119221923192419251926192719281929193019311932193319341935193619371938193919401941194219431944194519461947194819491950195119521954195519561957195819591960196119621963196419651966196719681969197019711972197319741975197619771978197919801981198219831984198519861987198819891990199119921993199419951996199719981999200020012002200320042005200620072008200920102011

12.10.1975
Empfang des neuen Pfarrers Johannes Wohlfarter

Der neue katholische Pfarrer Johannes Wohlfarter wird feierlich empfangen. Seine Installation nimmt Dekan Thomas Führer am gleichen Tag vor.


Begrüßung des neuen Pfarrers Johannes Wohlfarter
(Bürgermeister Alfred Rehm begrüßt den neuen Pfarrer.)

 

17.10.1975
Einweihung der Müllverbrennungsanlage in Geiselbullach

Die Müllverbrennungsanlage des Müllzweckverbandes in Geiselbullach, dem auch die Gemeinde Eichenau angehört, wird eingeweiht.


Inbetriebnahme der Müllverbrennungsanlage in Geiselbullach
(Willy Buchauer, Bürgermeister von Fürstenfeldbruck, hält die Festansprache und setzt die Anlage in Betrieb.)

 

30.10.1975
Ausstattung der Feuerwehr mit einer 32 m - Drehleiter

Unsere Freiwillige Feuerwehr erhält eine 32-Meter-Kraftfahrdrehleiter, die 370.000 DM kostet.

 

04.11.1975
Gründung einer Reservistenkameradschaft

Innerhalb des Krieger- und Soldatenvereins bildet sich für die Reservisten der Bundeswehr eine Reservistenkameradschaft.

 

01.12.1975
Besetzung der Leiterstelle der Schule an der Parkstraße

Rektor Franz Xaver Riedl wird an die Schule an der Parkstraße versetzt, deren Leitung er über-nimmt (vorher Konrektor an der Hans-Kerle-Schule in Gröbenzell).

 

zurück          weiter