Pfefferminzmuseum  Eichenau

Eichenauer Ortschronik

zurück          weiter



Fahre mit dem Mauszeiger über den Zeitstrahl um ein Jahr auszuwählen.

18461850186318731885189318941895189618981899190019041905190719081909191019111913191419151916191819191920192119221923192419251926192719281929193019311932193319341935193619371938193919401941194219431944194519461947194819491950195119521954195519561957195819591960196119621963196419651966196719681969197019711972197319741975197619771978197919801981198219831984198519861987198819891990199119921993199419951996199719981999200020012002200320042005200620072008200920102011

20.09.1963
Richtfest zum Zwölffamilienhaus der Baugenossenschaft

Die Baugenossenschaft Eichenau und Umgebung e.G. kann für das Zwölffamilienhaus an der Emmeringer Straße das Richtfest feiern.

 

01.03.1964
Fertigstellung des Sozialwohnungsblocks

Der Mietwohnungsblock der gemeinnützigen Baugenossenschaft Eichenau und Umgebung mit zwölf Sozialwohnungen an der Emmeringer Straße 22 - 24 ist bezugsfertig.

 

April 1964
Aufdeckung der unterirdischen Gänge von Roggenstein

Durch einen Bergrutsch nach langem Regen treten die unterirdischen Gänge der Burg Ruckenstein am Berghang im Wirtschaftshof des Gutes Roggenstein zutage.


Einstieg zu den unterirdischen Gängen von Oberroggenstein

 

05.07.1964
Gaukindersportfest in Eichenau

Kinder des ganzen Turngaues Würm kommen zum Gaukindersportfest nach Eichenau.

 

01.08.1964
Tod des früheren Schulleiters Hauptlehrer Hugo Winckhler

Hauptlehrer i.R. Hugo Winckhler, der vom 1. Juli 1927 bis 15. April 1934 Schulleiter in Eichenau war, stirbt im Alter von 79 Jahren in Stockdorf.

 

zurück          weiter