Pfefferminzmuseum  Eichenau

Eichenauer Ortschronik

zurück          weiter



Fahre mit dem Mauszeiger über den Zeitstrahl um ein Jahr auszuwählen.

18461850186318731885189318941895189618981899190019041905190719081909191019111913191419151916191819191920192119221923192419251926192719281929193019311932193319341935193619371938193919401941194219431944194519461947194819491950195119521954195519561957195819591960196119621963196419651966196719681969197019711972197319741975197619771978197919801981198219831984198519861987198819891990199119921993199419951996199719981999200020012002200320042005200620072008200920102011

13.07.1961
Verabschiedung des Kaplans Ludwig Ferstl

Die Schulkinder verabschieden sich von dem scheidenden Kaplan Ludwig Ferstl, der die Pfarrei in Emmering übernimmt.

 

01.08.1961
Herversetzung des Hilfspriesters Anton Schwaiger

Kaplan Anton Schwaiger wird nach Eichenau versetzt.

 

01.11.1961
Wahl des Pfarrers Otto Jorek zum Dekan

Das Landkapitel Fürstenfeldbruck wählt den Eichenauer Pfarrer Otto Jorek zum Dekan.

 

07.01.1962
Gründung des Musikvereins

Musikbegeisterte Mitglieder des Krieger- und Soldatenvereins gründen den Musikverein.

 

02.03.1962
Einweihung des Feuerwehrgerätehauses, 1. Bauabschnitt

Das Feuerwehrgerätehaus an der Emmeringer Straße kann nach der Einweihung in die Obhut der Feuerwehr gegeben werden.


Einweihung des Feuerwehrgerätehauses
(Durchgeführt von Dekan Otto Jorek)

 

zurück          weiter