Pfefferminzmuseum  Eichenau

Eichenauer Ortschronik

zurück          weiter



Fahre mit dem Mauszeiger über den Zeitstrahl um ein Jahr auszuwählen.

18461850186318731885189318941895189618981899190019041905190719081909191019111913191419151916191819191920192119221923192419251926192719281929193019311932193319341935193619371938193919401941194219431944194519461947194819491950195119521954195519561957195819591960196119621963196419651966196719681969197019711972197319741975197619771978197919801981198219831984198519861987198819891990199119921993199419951996199719981999200020012002200320042005200620072008200920102011

08.07.1951
Primiz des Hans Steinhäuser

Zum Primizsegen des Neupriesters Hans Steinhäuser strömen die Gläubigen von nah und fern nach Eichenau.

 

05.08.1951
Erstes Eichenauer Heimatlied

Das von Henriette Pfaffinger gedichtete und vertonte Lied vom "Starzltal" singen erstmals in der Öffentlichkeit Mitglieder der Sängerrunde, und zwar die Damen Eleonore Dietl und Anna Schretzenmayr.


Das Starzltal
(Liedtext von Henriette Pfaffinger)

 

28.10.1951
Feier des 25-jährigen Bestehens der Schutzengelkirche

In würdigem und feierlichem Rahmen begeht die katholische Pfarrgemeinde das 25-jährige Bestehen der Schutzengelkirche.

 

1951
Bildung einer Tischtennisabteilung beim ESV

Die erste Spielrunde unternimmt die neugegründete Tischtennisabteilung des ESV im Vereinszimmer der ESV-Turnhalle.

 

18.02.1952
Originelle Briefe

Originelle handgeschriebene Briefe schreiben Eichenauer Schulkinder sämtlichen Landtagsabgeordneten (204!) und bitten um Unterstützung für den dringend notwendigen Schulhausbau.

 

zurück          weiter