Pfefferminzmuseum  Eichenau

Eichenauer Ortschronik

zurück          weiter



Fahre mit dem Mauszeiger über den Zeitstrahl um ein Jahr auszuwählen.

18461850186318731885189318941895189618981899190019041905190719081909191019111913191419151916191819191920192119221923192419251926192719281929193019311932193319341935193619371938193919401941194219431944194519461947194819491950195119521954195519561957195819591960196119621963196419651966196719681969197019711972197319741975197619771978197919801981198219831984198519861987198819891990199119921993199419951996199719981999200020012002200320042005200620072008200920102011

Herbst 1934
Bau einer Starzelbachbrücke

Die Starzelbachbrücke bei der Niblerstraße errichtet die Eichenauer Firma Josef Bauer zum Preis von 700 Reichsmark.

 

Frühjahr 1935
Baubeginn der Vereinsturnhalle

Sportvereinsmitglieder beginnen unter Anleitung und tätiger Mithilfe ihres ersten Vorsitzenden, des Reichsbahnsekretärs Gustav Eberth, mit den Ausschachtungsarbeiten für eine Turnhalle.

 

11.04.1935
Tod des Altbürgermeisters Johann Königl

Der Allinger Landwirt Johann Königl, der vom 1. Januar 1906 bis 31. Dezember 1911 ehrenamtlicher Erster Bürgermeister der Gemeinde Alling (mit Ortsteil Eichenau) war, stirbt im Alter von 76 Jahren in Alling.

 

02.06.1935
Gausängerfest

Zu einem großen Fest wird das Gausängerfest, das im Gasthaus zur Post, Schliefer, ausgerichtet wird.

 

26.10.1935
Richtfest für die Vereinsturnhalle

Beim Richtfest der Sportvereinsturnhalle an der Adolf-Hitler-Straße (heute Hauptstraße) wagt der 23-jährige Turner Max Schirlinger einen Handstand auf dem Firstbalken des Rohbaues der Turnhalle.


Handstand auf Turnhallenrohbau
(Der waghalsige Handstand des Max Schirlinger auf dem Firstbalken des Turnhallenrohbaues)

 

zurück          weiter