Pfefferminzmuseum  Eichenau

Eichenauer Ortschronik

zurück          weiter



Fahre mit dem Mauszeiger über den Zeitstrahl um ein Jahr auszuwählen.

18461850186318731885189318941895189618981899190019041905190719081909191019111913191419151916191819191920192119221923192419251926192719281929193019311932193319341935193619371938193919401941194219431944194519461947194819491950195119521954195519561957195819591960196119621963196419651966196719681969197019711972197319741975197619771978197919801981198219831984198519861987198819891990199119921993199419951996199719981999200020012002200320042005200620072008200920102011

16.04.1932
Versetzung der Hauptlehrerin Centa Lindermaier

Die Hauptlehrerin Centa Lindermaier, die seit September 1927 in Eichenau unterrichtet, wird nach Gräfelfing versetzt.


Hauptlehrerin Centa Lindermaier

 

21.04.1932
Eröffnung einer Arztpraxis

Dr. med. Karl von Rennenkampff nimmt im ersten Schulgebäude an der Schulstraße, Marktplatz (heute Hauptplatz 1) eine Arztpraxis für Allgemeinmedizin auf.

 

05.06.1932
Bezirksfeuerwehrtag in Eichenau

Die Feuerwehren von Alling, Puchheim (Hausmüllverwertungsfabrik, Puchheim Ort und Puchheim Bahnhof) und Eichenau halten den Bezirksfeuerwehrtag in Eichenau ab.

 

16.07.1932
Beginn des Schulerweiterungsbaues

Die Eichenauer Baufirma Josef Vollath beginnt mit den Arbeiten für den Schulerweiterungsbau (dritter Schulsaal am heutigen Gebäude 1 der Schule an der Schulstraße).

 

22. bis 27.08.1932
Plattenbelag für die katholische Kirche

Das Beton- und Baugeschäft Georg Scheitinger, Wiesenstraße 290 (neu Nr. 16), entfernt auftragsgemäß aus der Schutzengelkirche den Holzboden und verlegt Solnhofer Platten. Die Gesamtkosten betragen 2.434,42 RM, wovon 600 RM durch Spenden gedeckt werden können.

 

zurück          weiter