Pfefferminzmuseum  Eichenau

Eichenauer Ortschronik

zurück          weiter



Fahre mit dem Mauszeiger über den Zeitstrahl um ein Jahr auszuwählen.

18461850186318731885189318941895189618981899190019041905190719081909191019111913191419151916191819191920192119221923192419251926192719281929193019311932193319341935193619371938193919401941194219431944194519461947194819491950195119521954195519561957195819591960196119621963196419651966196719681969197019711972197319741975197619771978197919801981198219831984198519861987198819891990199119921993199419951996199719981999200020012002200320042005200620072008200920102011

01.11.1926
Weihe der katholischen Kirche

Michael Kardinal von Faulhaber vollzieht die Weihe der Eichenauer Schutzengelkirche.


Weihehandlung der Eichenauer Schutzengelkirche
(Durchgeführt von Michael Kardinal von Faulhaber)

 

Weihnachten 1926
Erstes Glockengeläute

Zum ersten Male erklingen feierlich die Glocken des neuen katholischen Gotteshauses, der Schutzengelkirche in Eichenau, zur Mitternachtsmesse (Christmette).

 

1926
Gründung des ersten Fußballvereins

Zehn junge sportbegeisterte Eichenauer finden sich zum ersten Eichenauer Fußballverein zu sammen.

 

1926
Handwerksbetriebe

In Eichenau hat sich bereits eine stattliche Anzahl von Handwerksbetrieben angesiedelt.


Handwerksbetriebe in Eichenau

 

18.01.1927
Katholikenzählung

Die Zählung ergibt 682 Katholiken in Eichenau. (Im August 1926 hatte der Ort Eichenau 839 Einwohner).

 

zurück          weiter