Pfefferminzmuseum  Eichenau

Eichenauer Ortschronik

zurück          weiter



Fahre mit dem Mauszeiger über den Zeitstrahl um ein Jahr auszuwählen.

18461850186318731885189318941895189618981899190019041905190719081909191019111913191419151916191819191920192119221923192419251926192719281929193019311932193319341935193619371938193919401941194219431944194519461947194819491950195119521954195519561957195819591960196119621963196419651966196719681969197019711972197319741975197619771978197919801981198219831984198519861987198819891990199119921993199419951996199719981999200020012002200320042005200620072008200920102011

06.04.1996
Tödlicher Flugzeugabsturz

Der 48jährige Flugschüler Hermann Schwaiger stürzt mit seinem 56jährigen Fluglehrer wegen eines technischen Defektes bei einem Übungsflug mit einem Ultra-Leichtflugzeug tödlich ab.

 

13.04.1996
Neuer Diözesan-Kreuzbund-Vorsitzender

Harrey (Hartmut) Dluhosch, Pfefferminzstraße 20, wird zum Ersten Vorsitzenden der Kreuzbundgruppen der Diözese München gewählt. Der Kreuzbund will Alkoholkranken helfen.

 

10.05.1996
Richtfest in der Ortsmitte

Für 40 Eigentumswohnungen der Baugenossenschaft Eichenau wird Richtfest gefeiert.

 

16.05.1996
Deutscher Orchesterwettbewerb

Beim 4. Deutschen Orchesterwettbewerb in Gera wird das Ensemble Eichenau in der Kategorie Stufe Zupforchester mit dem Ersten Preis ausgezeichnet.

 

31.05.1996
Jubiläum des Pfefferminzmuseums

Das Pfefferminzmuseum wird zehn Jahre alt. Es ist 1986 von der Wählergruppe Unabhängig gegründet worden.

 

zurück          weiter