Pfefferminzmuseum  Eichenau

Eichenauer Ortschronik

zurück          weiter



Fahre mit dem Mauszeiger über den Zeitstrahl um ein Jahr auszuwählen.

18461850186318731885189318941895189618981899190019041905190719081909191019111913191419151916191819191920192119221923192419251926192719281929193019311932193319341935193619371938193919401941194219431944194519461947194819491950195119521954195519561957195819591960196119621963196419651966196719681969197019711972197319741975197619771978197919801981198219831984198519861987198819891990199119921993199419951996199719981999200020012002200320042005200620072008200920102011

06.11.1988
Katholische Kirchenverwaltungswahl

Für die sechsjährige Amtszeit (von 1989 bis 1994) werden acht Kirchenräte gewählt. Von den 4.935 Wahlberechtigten nehmen 318 (= 6,4%) ihr Wahlrecht in Anspruch. Die Auszählung ergibt 316 gültige und zwei ungültige Stimmen.

Die Kirchenverwaltung hat folgende Zusammensetzung:

 

Kirchenvorstand (-vorsitzender):

- Murr Georg, Pfarrer

 

Kirchenpfleger: Brandl Sebastian, Bundesbahnoberinspektor i. R.

 

Kirchenräte (alphabetisch):

Brandl Sebastian (Bundesbahnoberinspektor i. R.), Handelshauser Alois (Bauingenieur), Heckl Alfons (Oberingenieur), Dr. Jung Josef Andreas (Hochschullehrer), Kolbe Hans-Joachim (Maschinenbautechniker), Luca Stefan (Fernmeldetechniker), Rasenberger Lydia (Systemanalytikersfrau), Renkl Alois (Bankkaufmann)

 

 

06.11.1988
Evangelische Kirchenvorstandswahl

gewählte Kirchenvorstände (alphabetisch):

Engel Joachim, Dipl. Wirtschaftsingenieur

Gott Renate, Hausfrau, Alling

Dr. Gropp Barbara, Tierärztin

Kay Helga, kaufmännische Angestellte

Logemann Monika, kaufmännische Angestellte

Reich Gerda, Volksschullehrerin

Wendling Oswald, Programmierer, Kaufmann

 

berufene Kirchenvorstände:

Niemeyer Werner, Dipl. Ingenieur

Reithmeier Michael, DB-Betriebsinspektor

 

Kirchensprengel: Eichenau und Alling

Amtszeit: sechs Jahre

Wahlberechtigte: 2.200

Wähler: 306 = 13,9%

Gelöbnisablegung: 15.01.1989

 

Vertrauensfrau:

Logemann Monika, kaufmännische Angestellte

Kirchenvorstand kraft Amtes:

Mühlhaus Roland, Pfarrer

 

10.02.1989
Gründung des Kulturvereins "freiraum"

Der neugegründete Kulturverein "freiraum" setzt sich zum Ziel, nicht nur kulturelle Veranstaltungen auszurichten und ein Diskussionsforum für kulturelle Fragen zu schaffen. Es sollen auch künstlerische Potentiale in Eichenau zusammengefaßt und nach Möglichkeit gefördert werden.

 

08.04.1989
Einweihung der Dreifachturnhalle

Bürgermeister Sebastian Niedermeier übergibt die Dreifachturnhalle im Sport- und Freizeitgebiet, die 8,1 Millionen kostete, dem sportlichen Betrieb. Die kirchliche Weihe nehmen die Ortsgeistlichen Georg Murr (katholisch) und Roland Mühlhaus (evangelisch) vor.


Einweihung der Dreifachturnhalle

 

18.04.1989
Ablösung des Kolonnenführers des BRK

Bei der Spitze des Eichenauers Roten Kreuzes ergibt sich ein Wechsel. Kolonnenführer Ernst Polster übergibt aus gesundheitlichen Gründen sein Amt an Siegfried Guttenthaler, der sich seit 25 Jahren beim Eichenauer BRK engagiert.


Ernst Polster

 

zurück          weiter