Pfefferminzmuseum  Eichenau

Eichenauer Ortschronik

zurück          weiter



Fahre mit dem Mauszeiger über den Zeitstrahl um ein Jahr auszuwählen.

18461850186318731885189318941895189618981899190019041905190719081909191019111913191419151916191819191920192119221923192419251926192719281929193019311932193319341935193619371938193919401941194219431944194519461947194819491950195119521954195519561957195819591960196119621963196419651966196719681969197019711972197319741975197619771978197919801981198219831984198519861987198819891990199119921993199419951996199719981999200020012002200320042005200620072008200920102011

03.12.1977
30-jähriges Bestehen des VdK-Ortsverbandes

Der VdK-Ortsverband wird anläßlich seines dreißigjährigen Einsatzes für die Kriegsopfer und deren Hinterbliebenen allseits geehrt.

 

01.01.1978
Würdigung der Arbeit der Nachbarschaftshilfe

Eichenau wird bundesweit durch seinen Sozialdienst bekannt. Im Fernsehen zeigt ein Bericht die Arbeit der Nachbarschaftshilfe Sozialdienst Eichenau. Leider wird die Struktur unseres Ortes falsch dargestellt.

 

05.03.1978
Gemeinderatswahl

Bei der Gemeinderatswahl gibt es eine beachtliche Verschiebung zugunsten der großen Parteien. Der Anteil der Wählergruppen Unabhängig und Neue Bürgerinitiative beträgt nur noch 25% (Gemeinderatswahl 1972 noch 35%).


Ergebnis der Gemeinderatswahl

 

05.03.1978
Landratswahl

Auf Kreisebene werden 82.404 gültige Stimmen abgegeben. Davon entfallen auf Gottfried Grimm 53.376 = 60,3%, auf Alfred Münch 21.992 = 27,4% und auf Rolf Marquart 5.093 Stimmen = 6,3%.


Ergebnis der Landratswahl

 

21.03.1978
Inbetriebnahme des neuen Postgebäudes

Oberpostrat Hans-Christoph Busch übergibt das neue Postamtsgebäude an der Einmündung der Kirchenstraße in die Hauptstraße seiner Bestimmung.


Postgebäude an der Hauptstraße im Rohbau

 

zurück          weiter