Pfefferminzmuseum  Eichenau

Kalenderblatt

Was hat sich am 18. Juli im Laufe der Zeit alles ereignet? Hier finden Sie alle Einträge der Eichenauer Ortschronik zum heutigen Kalendertag.

Allgemeine Informationen zum 18. Juli (wie wichtige Ereignisse oder Geburts- und Sterbedaten) finden Sie bei Wikipedia.

 

18.07.1925
Ablehnung des Antrages auf Abtrennung von Alling

In der ersten Sitzung, die in Eichenau abgehalten wird, lehnt der Gemeinderat den Antrag des Allinger Bürgerkomitees ab, Eichenau von der Gemeinde Alling abzutrennen.

Zu diesem Eintrag springen

 

18.07.1925
Beginn der Arbeiten zur Erstellung des ersten Friedhofs

Es wird mit den Arbeiten für einen eigenen gemeindlichen Friedhof in Eichenau begonnen.

Zu diesem Eintrag springen

 

18.07.1953
Gründung des Zweckverbandes zur Wasserversorgung

Die Gemeinden Alling (mit Eichenau), Esting, Gröbenzell, Olching und Puchheim rufen einen Zweckverband zur Wasserversorgung der Ampergruppe ins Leben. Er soll diese Gegend mit hygienisch einwandfreiem Trink- und Nutzwasser versorgen.

Zu diesem Eintrag springen

 

18.07.1954
35. Gründungsfest der Veteranengilde

Die Veteranengilde (später umbenannt in Krieger- und Soldatenverein) feiert ihr 35. Gründungsfest.

Zu diesem Eintrag springen

 

18.07.1979
Aufstieg der A- und E-Fußball- Jugendmannschaften

Die A- und die E-Fußballjugendmannschaften des VfR steigen in die nächsthöhere Klasse auf.

Zu diesem Eintrag springen

 

18.07.1981
55. Gründungsfest des ESV

Ein großes Sommerfest im eigenen Biergarten veranstaltet der ESV zu seinem 55-jährigen Bestehen.

Zu diesem Eintrag springen

 

18. und 19.07.1981
5tes Gründungsjubiläum der Handballabteilung des ESV

Zum fünfjährigen Bestehen der Handballabteilung des ESV richtet der Verein ein Handballturnier aus.

Zu diesem Eintrag springen

 

18.07.1987
90. Geburtstag der Betty Keßler

Die evangelische Kirchengemeinde bereitet der engagierten Geschäftsfrau zu ihrem 90. Geburtstag einen festlichen Empfang.

Zu diesem Eintrag springen

 

18.07.1988
Ordensverleihung an Alma Hagenbucher

Der bayerische Wirtschaftsminister Gerold Tandler verleiht bei einem Empfang in München der Kreis- und Ortsvorsitzenden des Deutschen Gewerbeverbandes Alma Hagenbucher das Bundesverdienstkreuz am Bande.


Bundesverdienstkreuz am Bande für Alma Hagenbucher
(Festlicher Empfang der Gewerbeverbands-Ortsvorsitzenden vor dem Rathaus nach ihrer Dekorierung.)

Zu diesem Eintrag springen