Pfefferminzmuseum  Eichenau

Kalenderblatt

Was hat sich am 23. April im Laufe der Zeit alles ereignet? Hier finden Sie alle Einträge der Eichenauer Ortschronik zum heutigen Kalendertag.

Allgemeine Informationen zum 23. April (wie wichtige Ereignisse oder Geburts- und Sterbedaten) finden Sie bei Wikipedia.

 

23.04.1933
Letzter öffentlicher Auftritt des kath. Jungmädchenbundes

Der katholische Jungmädchenbund tritt mit der Namenstagsfeier zu Ehren seines Präses Expositus Georg Wall zum letzten Male vor seiner erzwungenen Auflösung an die Öffentlichkeit.

Zu diesem Eintrag springen

 

23.04.1938
Rücktritt des Bürgermeisters Georg Königl

Wiederbesetzung des Bürgermeisteramtes. Der Zollsekretär Johann Singer wird von der Kreisleitung der NSDAP (damalige Regierungspartei) als erster ehrenamtlicher Bürgermeister eingesetzt, weil Georg Königl aus gesundheitlichen Gründen dieses Ehrenamt zur Verfügung stellte.


Johann Singer

Zu diesem Eintrag springen

 

23.04.1953
Besuch des Bayerischen Landtags durch Schulkinder

Die Schüler der 8. Klasse besuchen den Bayerischen Landtag und überreichen den Mitgliedern des Rechts- und Verfassungsausschusses Blumen, um an ihre Eingabe zum Bau einer weiteren Schule auf nette Weise zu erinnern.


Besuch des Bayerischen Landtags durch Schüler
(Bericht im Münchner Merkur)

Zu diesem Eintrag springen

 

23.04.1971
Außerordentliche Bürgerversammlung

Bei der außerordentlichen Bürgerversammlung wird ausgiebig über das Für und Wider einer Unter- oder Überführung der Staatsstraße 2069 beim schienengleichen Bahnübergang debattiert.

Zu diesem Eintrag springen

 

23.04.1978
Pfarrgemeinderatswahl

Von etwa 4.200 Wahlberechtigten wählten 463 Personen, das sind 11,0%. Der Pfarrgemeinderat setzt sich für die Amtszeit 1978-1981 aus den Mitgliedern kraft Amtes Pfarrer Johannes Wohlfarter und Katechet und Studiendirektor Hermann Dietl, aus elf gewählten und aus drei berufenen, insgesamt aus 16 Personen zusammen.

Zu diesem Eintrag springen

 

23.04.1979
Kunstausstellung

In der Sparkasse stellen Eichenauer Künstler ihre Werke aus. Es sind Ulrike Mangold, Rodel-bahnstraße 34, Heinz Braun, Friesenstraße 31, Michael Lutz und dessen Sohn Rainer Michael Lutz, Peter-Rosegger-Straße 1. Unter dem Motto "Eichenauer Künstler stellen aus" werden Ölbilder, Aquarelle und Ikonen gezeigt.

Zu diesem Eintrag springen

 

23. und 24.04.1980
Katastrophaler Pappschneefall

Innerhalb von 24 Stunden fallen so gewaltige Pappschneemassen, daß mehr als 70 der dreißig Meter hohen Stahlgittermasten der 110 KV-Leitungen der Isar-Amperwerke wie Streichhölzer umknicken. Die tonnenschwere Schneelast klebt sich an die Leitungen fest, so daß die Drähte reißen. Durch das Hochschnellen der Drähte entsteht eine enorme Belastung, der die Masten nicht standhalten. Auch der Straßenverkehr bricht zusammen.

Zu diesem Eintrag springen

 

23.4.1987
90. Geburtstag der Volksschauspielerin Anni Engl

Viele ehemalige und alle derzeit aktiven Theaterspieler des Eichenauer Sportvereins (ESV) machen Anni Engl zu deren 90. Geburtstag ihre Aufwartung und gestalten für sie eine eindrucksvolle Feier.

Zu diesem Eintrag springen

 

23.04.1988
Begrünungsaktion an der Bürgermeister-Kraus-Straße

Bürgermeister Sebastian Niedermeier, der Geschäftsführer der Wohnungsgenossenschaft München-West Luitpold Friedl und Mieter der Hochhaussiedlung greifen zu den Spaten und führen eine Begrünungsaktion an der Bürgermeister-Kraus-Straße durch.

Zu diesem Eintrag springen

 

23. und 24.04.1988
Verkaufs- und Leistungsschau "Auto, Haus und Heim"

Der örtliche Gewerbeverband zeigt in der Verkaufs- und Leistungs-Schau "Auto, Haus und Heim" in der Friesenhalle eine breite Produktionspalette des Eichenauer Gewerbes.

Zu diesem Eintrag springen

 

23. bis 25.04.1993
Gewerbeausstellung "Auto, Haus und Heim"

Der Gewerbeverband hat sich auch heuer die Mühe gemacht, die Ausstellung zu organisieren, um die Bürger darüber zu informieren, was es in Eichenau alles gibt. 37 Aussteller präsentieren in erster Linie energiesparende und umweltschonende Produkte.

Zu diesem Eintrag springen

 

23.04.1997
Würdigung der Leistung des Landessiegers "Jugend forscht"

Der zwanzigjährige Gunter Feiss, der den Laser-Doppler-Velocimeter erfand, wird als Landessieger in Physik mit Landessieger anderer Sparten von Ministerpräsident Edmund Stoiber im Prinz-Carl-Palais öffentlich ausgezeichnet.

Zu diesem Eintrag springen

 

23.04.2003
Tod des Journalisten Herbert Riehl-Heyse

Der bekannte Journalist Herbert Riehl-Heyse stirbt in seinem Haus in Eichenau. Er lebte seit 1968 mit seiner Familie in Eichenau. Der Träger zahlreicher Journalisten-Preise - vom Theodor-Wolff-Preis bis zum Publizistik-Preis der Landeshauptstadt München - prägte mehr als 30 Jahre lang das Erscheinungsbild der "Süddeutschen Zeitung".

Zu diesem Eintrag springen