Pfefferminzmuseum  Eichenau

Kalenderblatt

Was hat sich am 28. März im Laufe der Zeit alles ereignet? Hier finden Sie alle Einträge der Eichenauer Ortschronik zum heutigen Kalendertag.

Allgemeine Informationen zum 28. März (wie wichtige Ereignisse oder Geburts- und Sterbedaten) finden Sie bei Wikipedia.

 

28.03.1909
Umschulung Eichenauer Schulkinder von Olching nach Alling

Weil die Gemeinde Olching trotz Ausschulung (durch Sprengeländerung) der Eichenauer Schulkinder nach Olching anteilige Schulkosten von der Gemeinde Alling verlangt, will der Allinger Gemeinderat diese Kinder wieder in Alling unterrichten lassen. Die Regierung von Oberbayern ist jedoch mit der neuerlichen Schulsprengeländerung nicht einverstanden. Gegen diese Entscheidung legt der Gemeindeausschuß Beschwerde ein.

Zu diesem Eintrag springen

 

28.03.1933
Bestellung eines kommissarischen Ersten Bürgermeisters

Der Emmeringer Architekt Ludwig Scheidner wird von der Kreisleitung der NSDAP (Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei, damalige Regierungspartei) zum kommissarischen Ersten Bürgermeister bestellt. Im nationalsozialistischen Dritten Reich werden die Bürgermeister nicht gewählt, sondern vom Kreisleiter im Einvernehmen mit der Parteiführung der NSDAP bestimmt.

Zu diesem Eintrag springen

 

28.03.1933
Enthebung aus dem Gemeinderatsehrenamt

Das Gemeinderatsmitglied Peter Schmölzl wird vom Bezirksamt Fürstenfeldbruck seines Ehrenamtes enthoben, weil er der SPD angehört.

Zu diesem Eintrag springen

 

28.03.1983
Abstieg der Gewichtheber des ESV in die Bayernliga

Beim Punktkampf der Gewichtheberabteilung des ESV gegen den 1. AC Regensburg unterliegt der ESV. Er wird in der neuen Saison von der Regionalliga in die Bayernliga absteigen.

Zu diesem Eintrag springen

 

28.03.1995
Verabschiedung der Leiterin der Seniorenbegegnungsstätte

Nach zehnjähriger erfolgreicher Tätigkeit verabschiedet sich die Leiterin und Gründerin der Eichenauer Seniorenbegegnungsstätte Helga Scheer mit einem Frühschoppen.


Helga Scheer
(Gründerin und Leiterin der Altenbegegnungsstätte am Kolpingweg)

Zu diesem Eintrag springen