Pfefferminzmuseum  Eichenau

Kalenderblatt

Was hat sich am 17. Oktober im Laufe der Zeit alles ereignet? Hier finden Sie alle Einträge der Eichenauer Ortschronik zum heutigen Kalendertag.

Allgemeine Informationen zum 17. Oktober (wie wichtige Ereignisse oder Geburts- und Sterbedaten) finden Sie bei Wikipedia.

 

17.10.1925
Eröffnung des Saalbaues des Gasthauses zur Post

Die Gastwirtseheleute Luitpold und Josefine Schliefer eröffnen mit einem Fest den großen Saalanbau des Gasthauses zur Post.


Einladung zur Saal-Eröffnung des Gasthauses zur Post
(Veröffentlicht im Fürstenfeldbrucker Wochenblatt)


Eröffnung des Saalbaues des Gasthauses zur Post
(Die Eröffnungsfeier findet regen Zuspruch.)

Zu diesem Eintrag springen

 

17.10.1929
Tödlicher Eisenbahnunfall

Der 57-jährige Kohlenhändler und Spediteur Johann Seemüller, Roggensteiner Allee 86, wird zwischen 7 Uhr 30 und 8 Uhr auf dem schienengleichen Bahnübergang bei der Haltestelle Roggenstein vom Zug erfaßt, überfahren und auf der Stelle getötet.

Zu diesem Eintrag springen

 

17.10.1956
Tödlicher Unfall

Ein tragischer Unfall ereignet sich gegen 16 Uhr. Der 13-jährige Schüler Ernst Seebauer schaute zu, wie im unteren Teilstück der sich im Ausbau befindlichen Bahnhofstraße in der Nähe des Bahnhofsgebäudes mit einem Lastwagen Kies gefahren wird. Beim Entleeren des Lastwagens bricht plötzlich der Kipper ab und begräbt den Buben. Infolge von Halswirbelbrüchen stirbt der Junge noch auf dem Transport ins Krankenhaus.

Zu diesem Eintrag springen

 

17.10.1975
Einweihung der Müllverbrennungsanlage in Geiselbullach

Die Müllverbrennungsanlage des Müllzweckverbandes in Geiselbullach, dem auch die Gemeinde Eichenau angehört, wird eingeweiht.


Inbetriebnahme der Müllverbrennungsanlage in Geiselbullach
(Willy Buchauer, Bürgermeister von Fürstenfeldbruck, hält die Festansprache und setzt die Anlage in Betrieb.)

Zu diesem Eintrag springen